Milchiges Licht fällt durch die hohen Fenster der Zahnarztpraxis in der ich mich befinde. Ich erwarte mein Schicksal. Aber das scheint heute schwer beschäftigt zu sein, und so warte ich schon sehr lange. Dann, endlich, öffnet sich die Tür.

Frau Dr. Dingens, lächelnd    Sooo, Guten Morgen, dann schauen wir doch mal, ob noch alle da sind

Ich                                         Alle was?

Frau Dr. Dingens                  Alle Zähne

Ich, zwinkernd                      Als ich das letzte Mal gezählt habe, waren noch alle da

Frau Dr. Dingens, irritiert      Wie meinen Sie jetzt das?

Ich                                         Das war ein Witz

Fr. Dr. Dingens, trocken        Ah, ja. Der war gut

Anscheinend war ihre vorausgehende Frage ernst gemeint. Ich öffne den Mund und sie fängt an darin herumzustochern.

Fr. Dr. Dingens                       Mhm da scheint aber jemand mit dem Zähneputzen etwas faul gewesen zu sein. Benutzen Sie Zahnseide?

Ich                                           Nee eher nicht so

Fr. Dr. Dingens, entsetzt         Junger Mann, so kann das ja auch nix werden.           Schauen Sie sich das doch bitte einmal selbst an

Sie drückt mir einen Spiegel in die Hand.

Frau Dr. Dingens, geschockt                                                                                      Sehen Sie den dunklen Fleck da am hinteren linken Backenzahn? Übel!

Ich, ohne etwas zu erkennen      Oh, ja… das sieht… nicht gut aus?

Frau Dr. Dingens                        Das sieht überhaupt nicht gut aus, da geh ich gleich mal mit dem Laser drüber.

Ich                                              Kann ichs nicht erstmal mit Zahnseide probieren?

Nein konnte ich nicht. Für 10 Minuten lasert Frau Dr. Dingens mit angespannter Miene quer durch die Gegend.

Frau Dr. Dingens, nebenbei       So gleich haben wirs. Sie haben auf dem Krankenblatt angegeben zu studieren? Was machen Sie den so? Jura, Wirtschaft, Physik?

Ich, mit vollem Mund                 Medienwissenschaften und Soziologie

Frau Dr. Dingens, irritiert          Aahh, ist ja… interessant. Was kann man da so werden?

Ich, trocken                               Zahnarzt, wenns schlecht läuft.

Okay zugegeben, das habe ich mich nicht getraut. Immerhin hatte Sie einen Laser in meinem Mund.

Frau Dr. Dingens                  Und in Ihrem Studium da haben Sie nicht viel Freizeit ja?

Ich                                         Wie kommen Sie denn jetzt da drauf?

Fr. Dr. Dingens, ohne den Hauch von Ironie                                                                    Naja, sonst hätte Sie ja Zeit gehabt mal Zahnseide zu benutzen.

Ich                                       Das stimmt, aber jetzt beginnt das neue Semester, da werde ich versuchen meinen Stundenplan und das Benutzen von Zahnseide unter einen Hut zu bringen.

Fr. Dr. Dingens                    Lieber spät als nie

Mittlerweile beginne ich daran zu zweifeln, wer hier eigentlich wen verarscht.

Fr. Dr. Dingens                    Soll ich Ihnen das mit der Zahnseide einmal demonstrieren?

Ich                                        Ähm ich krieg das schon –

Fr. Dr. Dingens                    Also dann machen Sie doch nochmal den Mund auf. Es ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen nur…

20 Minuten und 9 frisch gezahnseidete Zähne später.

Fr. Dr. Dingens                 …und schon sehen Ihre Zähne aus wie neu. Haben Sie alles verstanden?

Ich, mit Krämpfen im Kiefer            Jahaa

Fr. Dr. Dingens                              Einen können wir noch machen wenn Sie wollen

Ich                                                 Man soll aufhören wenns am Schönsten ist

Fr. Dr. Dingens                             Dann sehen wir uns morgen wieder, für die Röntgenaufnahmen.

Ich                                               Oh morgen ist schlecht, da hab ich schon einen Termin beim Zahnarz…äh… beim Arzt beim Zahn ähhh

Fr. Dr. Dingens                            Bitte was?

Ich, verzweifelt                            Ich freu mich auf morgen

Werbeanzeigen